Gemeinde  D e s  G u t e n  H i r t e n  Guben

Letzte Aktualisierung: 14.03.2017

Archiv

Kirchliche Trauung

Am Samstag vor Pfingsten, dem 18.05.2013, wurden in unserer Kirche Des Guten Hirten durch Pastor Michael Voigt christlich getraut:

Elisabeth, geb. Reffke und Konstantin Eckert.

Trauspruch:

„Ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr. Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit.“

Kolosser 3,13.14

Konfirmation

Am Pfingstsonntag, dem 19.5. 2013 wurden in unserer Gemeinde Des Guten Hirten konfirmiert und eingesegnet:

 

Anna Friedericke Süß

Konfirmationsspruch: „Herr, lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn.“ Psalm 143,10

 

Tobias Karsten Seifert

Konfirmationsspruch: „Siehe, Gott ist mein Heil; ich bin sicher und fürchte mich nicht.“ Jesaja 12,2a

 

Melvin Wünschmann

Konfirmationsspruch: „Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte.“ Psalm 86,11

 

Franz Noak wurde aufgenommen in das Katechumenat (Unterricht, der zur Hl. Taufe führt).

Das Gotteswort, das ihn auf diesem Weg in besonderer Weise begleiten soll, lautet: „Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott, den Herrn, dass ich verkündige all dein Tun.“ Psalm 73, 28

Neubesetzung im Kuratorium ab Januar 2015

Nach §7e) der Satzung des Naëmi-Wilke-Stifts hat der Pfarrbezirk Guben das Vorschlagsrecht für einen „fachkundigen Vertreter“ im Kuratorium, der dann von der Kirchenleitung zu berufen ist. Hans-Dieter Dill, dessen Amtszeit als Gemeindevertreter Ende 2014 ausläuft, hat dem Kirchenvorstand mitgeteilt, dass er für eine erneute Nominierung nicht mehr zur Verfügung steht. Der Kirchenvorstand schlägt nun der Gemeinde Konstantin Eckert zur Nominierung vor, der auch dazu bereit wäre. Möglich wird dieser Vorschlag jetzt, weil Eckert nach seinem Umzug nicht mehr in der Medizinischen Einrichtungsgesellschaft mbH Guben (Tochtergesellschaft des Naëmi-Wilke-Stiftes) beschäftigt ist.

Unser Bischof hat auf Anfrage aus dem Kirchenvorstand zu den Kriterien der Kirchenleitung bei der Berufung eines Gemeindevertreters mitgeteilt: „Die Kirchenleitung richtet sich nach den Grundsätzen des im Stift angenommenen Diakonischen Corporate Governance Kodex (DGK), der zu den Vorschriften der Stiftssatzung und einer genauen Bewertung von Situation und Person hinzukommt.“ Dies bedeutet, dass die Kirchenleitung sich das Recht vorbehält, u.U. einen Vorschlag aus der Gemeinde abzulehnen. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, darüber im Herbst noch einmal intern zu beraten.

Neubesetzung im Kirchenvorstand

Konstantin Eckert hat mit seinem jetzt vollzogenen Umzug zu seiner Frau nach Berlin sein Amt als Kirchenvorsteher niedergelegt. Der Kirchenvorstand hat das in seiner Sitzung am 16.06.2014 mit Dank an Eckert für seinen Einsatz in der Gemeinde, aber auch mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Im Herbst (voraussichtlich 02.11.2014) soll eine Nachwahl einer Kirchenvorsteherin / eines Kirchenvorstehers erfolgen. Personalvorschläge sind willkommen.